Für unsere zweite Sendung haben wir unseren Freund Tørek aus Erfurt gefragt, ob er für uns und euch eine Stunde mit Musik füllt. Er hat es gemacht – das Ergebnis könnt ihr ja selbst hören.

Da Tørek leider viel um die Ohren hat, haben wir diesmal kein Bildinterview, dafür gibt’s einen Text aus unseren Fingern – den gibt’s in Kürze.